Dr. med. Alexander C. Rauch

 

Dr. med. Alexander Rauch ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Darüber hinaus besitzt er die Zusatzbezeichnungen Spezielle Unfallchirurgie und Sportmedizin.
Er studierte in München an der Ludwig-Maximilians-Universität und der Technischen Universität. Im Rahmen seiner Facharztausbildung am Klinikum rechts der Isar in München wurde er von Prof. Dr. Stöckle in der Unfallchirurgie und Prof. Dr. Imhoff in der Sportorthopädie ausgebildet. Mit seiner Facharztanerkennung wechselte er 2012 nach Landshut zu Chefarzt Dr. Ganslmeier und baute dort als Oberarzt eine sportorthopädische Abteilung auf. Hier spezialisierte er sich auf die Behandlung von Sport- und Gelenkverletzungen sowie Verletzungen an der Wirbelsäule.

Ab Dezember 2015 ist er als Partner von Dr. med. Erich Rembeck bei ECOM – Excellent Center of Medicine – tätig. Sein Schwerpunkt liegt in der operativen arthroskopischen und konservativen Behandlung von Kniegelenkverletzungen.

Als ehemaliger Leistungssportler im Rudern konnte er diverse Landesmeistertitel und mehrfache Finalteilnahmen an der Deutschen Jugendmeisterschaft sowie eine Teilnahme im Weltcup der Senioren-B erreichen. Auch im Skirennsport war er aktiv und konnte unter anderem einen Bronzerang bei den Bayerischen Skimeisterschaften der Junioren im Slalom erzielen. Somit war die enge Verbindung zum Sport bereits zu Beginn der beruflichen Karriere vorgegeben.