Prof. Dr. med. Frank Martetschläger

Seit Januar 2015 ist Prof. Dr. med. Frank Martetschläger im Deutschen Schulterzentrum der ATOS Klinik München tätig.

Prof. Dr. Frank Martetschläger ist als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie spezialisiert auf Verletzungen der oberen Extremität und versorgt das gesamte Spektrum der modernen Schulter- und Ellenbogenchirurgie. Besondere Schwerpunkte liegen auf der minimal-invasiven, arthroskopischen Chirurgie des Schulter- und Ellenbogengelenkes.

In seiner Funktion als beratender Chirurg für Schulterchirurgie hat Prof. Dr. Martetschläger in den letzten Jahren zahlreiche Leistungssportler behandelt und operiert. So therapierte er bereits mehrere Spieler der Bundesliga-Eishockeymannschaft Icetigers Nürnberg, u. a. Leo Pföderl, Silbermedaillengewinner mit der Deutschen Nationalmannschaft bei der Olympiade 2018. Auch die derzeit erfolgreichste deutsche Snowboarderin Ramona Hofmeister, Sportlerin des Jahres, Bronzemedaillengewinnerin bei der Olympiade 2018 und Gesamtweltcupsiegerin wurde nach Schulterverletzung von ihm operativ behandelt.

Prof. Dr. Martetschläger ist ordentliches Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften. Im Rahmen seiner wissenschaftlichen Tätigkeit hat er zahlreiche Vorträge auf nationalen wie internationalen Kongressen gehalten und weit über 50 wissenschaftliche Artikel und Buchbeiträge zum Thema der Schulter- und Ellenbogenchirurgie verfasst.